„Das Kunst-Gesetz”

Erstes Oberhausener Arbeitslosen-Ballett 

GIF Ohausen


Shows am 24. und 25.10.2020 im Theater Oberhausen

im Rahmen von SCHLINGENSIEF 2020 

In den künstlerischen Welten der Beteiligten gelten eigene Gesetze. Gesetze der Natur, des Zusammenlebens, des Sehens, des Hoffens und des Träumens, des Wie-man-es-halt-so-macht-ohne-viel-darüber-nachzudenken und des Darüber-Nachdenkens, des Liebens, wie man miteinander tanzt und wie man sich durch diese Welten bewegt und vor allem: wie man sich daran beteiligt, diese Gesetze immer wieder neu zu entwerfen.

Im Kunstraum des Theaters werden alle diese Welten für alle wahr. Und auch nach den Vorstellungen, beim Hinaustreten in diese, unsere Welt, ist nicht mehr nachvollziehbar, warum diese Kunst-Welten plötzlich ihre Gültigkeit verlieren sollten.   


Konzept: Thomas Lehmen
Visuelle Gestaltung: Naoko Tanaka
Dramaturgische Mitarbeit:Yuko Chigira
Künstlerische Assistenz: Anna-Luise Binder, Mira-Alina Schmidt, Elena Ubrig Choreografie, Tanz, Musik: Amir Mirzaei, Ramin Cohen,Thomas Lehmen, Yuko Chi- gira, Choice Samsin, Hartmut Kehr, Mira-Alina Schmidt, Naoko Tanaka, Cambel Thibo, Anna-Luise Binder, Elena Ubrig, Lucia Klein, Maria Tarallo und weitere Teilnehmer*innen

Das Projekt fand in Kooperation mit dem FAVORITEN Festival statt. Unterstützt vom Kunsthaus Mitte in Oberhausen und der Herz Jesu Gemeinde Oberhausen.

Ein Projekt im Rahmen von „Brauchse Jobb? Wir machen Kunst!“ www.brauchsejobb.de 

Kunst ist wichtig, weil... 


© THOMAS LEHMEN 2020