Tanz-Arbeit Oberhausen : Ausschreibung

„Tanz-Arbeit Oberhausen“ ist eine künstlerische Arbeitsform, die im Jahr 2021 im lokalen Bezug Oberhausens realisiert wird (Künstlerische Leitung: Thomas Lehmen). Ziel ist es, in Oberhausen eine verbindliche Struktur zu schaffen, in der Tänzer*innen und Tanzinteressierte die Möglichkeit erhalten, ihre tänzerische Arbeit in Oberhausen zu entwickeln und aufzuführen.


Wesentliche Bestandteile von „Tanz-Arbeit Oberhausen“ sind:

- ein regelmäßig stattfindender, prinzipiell kostenfreier Tanzunterricht für Professionelle und Amateure

- mehrere Produktionen und Choreografien an der Schnittstelle Kunst/Gesellschaft an verschiedenen Orten in Oberhausen

- die Gelegenheit, an weiterführenden Seminaren und Veranstaltungen teilzunehmen. 


Für den Aufbau, die Ausgestaltung und Durchführung sucht das Projekt Mitarbeiter*innen auf Honorarbasis in den Bereichen Produktionsleitung und Management, Technische Leitung, Finanzen und Verträge, Öffentlichkeitsarbeit sowie Kuratorische Aufgaben. Interessierte können sich für eines oder mehrere Felder bewerben.

Die Tätigkeit wird mit 20 Stunden/Woche angesetzt, ist aber variabel. „Tanz-Arbeit Oberhausen“ versteht sich als lokales Angebot; Bezug zu Stadt und Region ist deshalb wichtiger Bestandteil der Arbeit.

Info-Anfragen und kurze Bewerbungsschreiben bitte an info@kunsthausmitte.de


WhatsApp Image 2020-12-07 at 14.52.49


——————————————————————————————————————————————————

Tanz-Arbeit Oberhausen ist gefördert von der Stadt Oberhausen und DIEHL+RITTER/TANZPAKT RECONNECT - der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR Hilfsprogramm Tanz. 

Unterstützt vom Kunsthaus Mitte in Oberhausen und der Herz Jesu Gemeinde Oberhausen. 



© THOMAS LEHMEN 2020